Crimmitschauer Kirchen

und Kirchen der Umgebung

Willkommen bei den ev.-luth. Kirchgemeinden in Crimmitschau und Umgebung!

Seit über 800 Jahren wird hier Gott gelobt,
das Evangelium verkündet
und der Glaube bezeugt.

ACHTUNG! Bitte unbedingt beachten:

Ab 22. November hat der Freistaat Sachsen für die Gottesdienste folgendes festgelegt: Es gilt die sogenannte 3G-Pflicht, d.h. Einlaß nur für Getestete, Geimpfte oder Genesene. Die Abstände von 1,50 m sind zu wahren und auf Hygiene ist zu achten. Während des Gottesdienstes sind FFP3-Masken zu tragen.

Generell wird allen Gemeindegliedern vor dem  Gottesdienst-Besuch zu einem Corona-Schnelltest geraten , damit niemand  gefährdet wird oder sich ansteckt!

Diese Regelung des "Test-für-alle" wird vom Kirchenvorstand der Kirchgemeinde Crimmitschau für die kommenden Gottesdienst im Advent und der Weihnachtszeit favorisiert und  ab dem 1.Dezember 2021 verbindlich  werden.

IMG 1806

Aktuelles rund um unsere Gemeinden

    •  Advent

      Wieder ist es soweit, es beginnt die ganz besondere Zeit des Jahres. Doch auch in diesem Jahr ist es ähnlich wie im letzten, auf so vieles müssen wir verzichten. Wie war das eigentlich früher, wie haben die Generationen vor uns die Adventszeit erlebt? War es wirklich so gut in der guten alten Zeit ? Es gab wahrscheinlich nicht diese Hektik und den Streß. Dafür gab es ganz andere Sorgen. Eine Zeit ohne Krieg mit all seinen Folgen war selten, so wie auch heute in vielen Teilen der Welt. Doch gerade in schweren Zeiten entstanden viele der schönsten Advents – und Weihnachtslieder, wieso eigentlich? Advent – dieses Wort kommt von dem lateinischen Adventure und heißt übersetzt: Ankunft. Gott kommt an in unserer Welt. Natürlich ist er schon immer da. Aber in Jesus wird er einer von uns. Der Schöpfer des Universums kommt als Baby in einem Stall zur Welt, in Bethlehem im jüdischen Land. Er kommt, um die kaputte Verbindung zwischen ihm und uns Menschen zu heilen. Vor mehr als 2000 Jahren ist das geschehen und jedes Jahr wird es auf`s Neue gefeiert. Das ist der eigentliche Grund des Weihnachtsfestes. Bevor ein Kind geboren wird braucht es einiges an Vorbereitung. Auch in der Zeit vor Weihnachten ist das so. Es wird geschmückt und geräumt, gekauft und gekocht. Es wird alles getan damit das Fest so wird, wie man es sich wünscht. Schade nur, wenn die Hauptperson fehlt. „Er kam in seine Schöpfung, doch seine Geschöpfe, die Menschen, nahmen ihn nicht auf“ heißt es dazu in der Bibel. Alle Not und alle Schuld, alle Krisen im Großen wie im Kleinen haben hier ihre tiefste Ursache. Doch dabei muss es nicht bleiben. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ so lädt ein Adventslied ein. Das wir die Tür unseres Herzens aufmachen für Jesus. Es wird höchste Zeit.

      ...

      Ralf Gotter
      Vorsitzender
      Telefon: 03762 / 4 21 96
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

       

  • Konzertabsage für die Adventszeit

    Liebe Freunde der Crimmitschauer Kirchenmusiken,

    leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die für die Adventszeit geplanten Konzerte nicht stattfinden werden. Das betrifft das Weihnachtsoratorium am 4.12., das Bläserkonzert am 3. Advent und die Weihnachtsmusik des kleinen Chores in Langenreinsdorf am 4. Advent. Wir haben uns als Kirchenvorstand bewusst dazu entschlossen im Hinblick auf die angespannte Lage in den Krankenhäusern und der Höhe der Fallzahlen in unserem Landkreis. Wir wollen dazu beitragen, dass Menschansammlungen vermieden werden und wir hoffentlich bald wieder in ruhigere Fahrwasser geraten. Konzerte mit 400 oder mehr Besuchern in geschlossenen Räumen sind unserer Meinung nach das falsche Signal. Auch die Weihnachtsgottesdienste werden musikalisch nicht so üppig ausfallen können, wie vor der Corona-Pandemie. Ich hoffe sehr auf Ihr Verständnis, schon gekaufte Karten können im Pfarramt, Kirchplatz 3 zurückerstattet werden.

  • Nun komm, der Heiden Heiland (BWV 62)

    Nachdem 2019 die gleichnamige Kantate BWV 61 zum ersten Läuten der Glocken der Laurentiuskirche erklungen ist, wird nun das Pendant zu hören sein. In Vorbereitung auf die Geburt unseres Herrn wollen wir mit Johann Sebastian Bach in den Lobgesang einstimmen in eine Kantate voller Erwartung und Sehnsucht, die Bach selbst mehrmals aufführte und auch nach seinem Tod von den Thomanern musiziert wurde.

    Chemnitzer Barockorchester auf historischen Instrumenten
    Friederike Beykirch (Weimar) – Sopran, Dorothea Zimmermann (Weimar) – Alt, Nico Eckert (Leipzig) –Tenor, Johannes G. Schmidt (Dresden) – Bass
    Kantorei Crimmitschau
    Leitung: Kantor Maximilian Beutner

    Eintritt frei, Kollekte herzlich erbeten!

  • Gedenktafel für den jüdischen Arzt Dr. Kurt Boas 

    Am 9.November konnten wir im Beisein von Dr. Harro Jenss, der den Anstoß mit seinem Vortrag zur Dr. Boas im November 2019 im Theaterfoyer gegeben hatte, mit dem Oberbürgermeister Andre Raphael, Stadträten, dem Verein Beth Shalom und interessierten Gemeindegliedern die Tafel an dem Haus in der jetzigen Silberstr.23 (neben der Deutschen Bank), wo der jüdische Arzt, Dr. Kurt Boas, in Crimmitschau praktizierte, enthüllen. 1935 wurde der Arzt Opfer einer antisemitischen Verleumdungskampgne. Er wurde in das Konzentrationslager Sachsenburg verschleppt und dort furchtbar gequält. Inwiefern er diese Torturen überlebte oder  möglicherweise ins Exil fliehen konnte, kann nicht mehr geklärt werden.

    Im Jahr 2022 ist ein weiterer  Vortrag von Dr. Jenss über das Schicksal jüdischer Mediziner in Deutschland zur zeit des Nationalsozialismus geplant.

     Bild 820

     

    Zur Ergänzung:

    https://www.dgvs.de/dgvs/die-dgvs/unsere-geschichte/gegen-das-vergessen/

     

  • Große Sorge um unsere Friedhofskapelle in Crimmitschau

     

    Zentraler Mittelpunkt unseres Friedhofs ist die 1880 eingeweihte Kapelle mit ihrer

    weithin sichtbaren Kuppel. Seit nunmehr über 140 Jahren ermöglicht sie es uns,

    von unseren Verstorbenen in Würde Abschied nehmen zu können.

    Seit einiger Zeit bilden sich Risse, die auf eine Senkung der Fundamente hindeuten.

    Vermutlich steht dieses Problem mit der Trockenheit der letzten Jahre in Verbindung.

    Dies muss aber zunächst untersucht werden, da ansonsten größere Schäden

    oder die Sperrung drohen. Nur aus eigenen finanziellen Mitteln ist dies dem Träger

    des Friedhofs, dem Ev.-luth. Kirchgemeindeverband Crimmitschau, nicht möglich.

    Deshalb bitten wir um Spenden von Ihnen.

    Helfen Sie bitte mit!

    Kontoinhaber: Kirchgemeindeverband Crimmitschau

    IBAN: DE43 3506 0190 1613 3200 12

    BIC: GENODED1DKD

    Kennwort: Spende Friedhofskapelle Crimmitschau

    Spendenquittungen für das Finanzamt werden vom Kirchgemeindeverband ausgestellt

    Ev.-luth. Kirchgemeindeverband, Vors. Pfr. F. Suárez,

    Zeitzer Str. 1, 08451 Crimmitschau, Tel. 03762/938933

    WhatsApp Image 2021 07 27 at 15.07.23 2

    WhatsApp Image 2021 07 27 at 15.07.23
    WhatsApp Image 2021 07 27 at 15.07.23 1
  • img 9858 1.900x500

     

    OASE-Gottesdienst am 26.12.2021 - 10.15 Uhr

    St.Johannis-Kirche Crimmitschau oder weltweit zu sehen im Internet bei YOUTUBE unter Cri-Net

     

     

    Hier geht’s zu den Oase-Gottesdiensten … 

    Bitte den Link anklicken!

    10.10.21

    12.09.  "Zerbrechlich - eine Frage der Perspektive" mit Frank hler 

    https://www.youtube.com/watch?v=9eL0VDZFvtE">https://www.youtube.com/watch?v=9eL0VDZFvtE 08.08. "Gottes großLiebe"
    https://www.youtube.com/watch?v=EHjMnWMG9Ow">https://www.youtube.com/watch?v=EHjMnWMG9Ow   

    "UnerschütterlicheHoffnung" - nächster Oase - Gottesdienst am 11.07. um 10.15 Uhr in der St. Johanniskirche Crimmitschau mit Andreas Riedel https://youtu.be/YNgaDbNL8Ks

    "Gerechnet- was habe ich davon?" Oase-Gottesdienst vom 13.06. mit Lutz Scheufler https://youtu.be/QzJ-AYLPP5Y

 

 

Nächste Kirchenmusik VA

Keine Veranstaltungen gefunden

Nächste Gottesdienste

4. Dezember 21,
17.00 Uhr █  Kirche Heyersdorf Heyersdorfer Advent (Bitte 3G-Regel beachten!) Pfr. Ferry Suárez
17.00 Uhr █  St. Johanniskirche Adventsandacht (Bitte 3G-Regel beachten!)
5. Dezember 21, 2. Advent
8.45 Uhr █  Kirche Langenreinsdorf Gottesdienst (Bitte 3G-Regel beachten!)
10.15 Uhr █  Lutherkirche Abendmahlsgottesdienst (Bitte 3G-Regel beachten!) Pfr. Ferry Suárez
10.15 Uhr █  St. Laurentiuskirche Gottesdienst (Bitte 3G-Regel beachten!) Pfn. Perdita Suárez
12. Dezember 21, 3. Advent
8.45 Uhr █  St. Katharinenkirche Gottesdienst
10.15 Uhr █  St. Laurentiuskirche Abendmahls-Gottesdienst mit Taufgedächtnis Pfr. Ferry Suárez + Annett Erler
10.15 Uhr █  Kirche Frankenhausen Gottesdienst Pfrn. Perdita Suárez
17.00 Uhr █  St. Johanniskirche Adventsandacht, mit den Bläsern vor der Kirche und an anderen Orten in der Stadt
17.00 Uhr █  Kirche Grünberg Adventsandacht im Kerzenschein Pfr. Ferry Suárez

 

 

Aktuelle Andachten

 

  •  Advent

    Wieder ist es soweit, es beginnt die ganz besondere Zeit des Jahres. Doch auch in diesem Jahr ist es ähnlich wie im letzten, auf so vieles müssen wir verzichten. Wie war das eigentlich früher, wie haben die Generationen vor uns die Adventszeit erlebt? War es wirklich so gut in der guten alten Zeit ? Es gab wahrscheinlich nicht diese Hektik und den Streß. Dafür gab es ganz andere Sorgen. Eine Zeit ohne Krieg mit all seinen Folgen war selten, so wie auch heute in vielen Teilen der Welt. Doch gerade in schweren Zeiten entstanden viele der schönsten Advents – und Weihnachtslieder, wieso eigentlich? Advent – dieses Wort kommt von dem lateinischen Adventure und heißt übersetzt: Ankunft. Gott kommt an in unserer Welt. Natürlich ist er schon immer da. Aber in Jesus wird er einer von uns. Der Schöpfer des Universums kommt als Baby in einem Stall zur Welt, in Bethlehem im jüdischen Land. Er kommt, um die kaputte Verbindung zwischen ihm und uns Menschen zu heilen. Vor mehr als 2000 Jahren ist das geschehen und jedes Jahr wird es auf`s Neue gefeiert. Das ist der eigentliche Grund des Weihnachtsfestes. Bevor ein Kind geboren wird braucht es einiges an Vorbereitung. Auch in der Zeit vor Weihnachten ist das so. Es wird geschmückt und geräumt, gekauft und gekocht. Es wird alles getan damit das Fest so wird, wie man es sich wünscht. Schade nur, wenn die Hauptperson fehlt. „Er kam in seine Schöpfung, doch seine Geschöpfe, die Menschen, nahmen ihn nicht auf“ heißt es dazu in der Bibel. Alle Not und alle Schuld, alle Krisen im Großen wie im Kleinen haben hier ihre tiefste Ursache. Doch dabei muss es nicht bleiben. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ so lädt ein Adventslied ein. Das wir die Tür unseres Herzens aufmachen für Jesus. Es wird höchste Zeit.

    ...

    Ralf Gotter
    Vorsitzender
    Telefon: 03762 / 4 21 96
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

 

Ältere Andachten können hier angeschaut werden:
Bitte auf Feld direkt darunter anklicken

Andachtenarchiv

Tageslosung vom 29.11.2021
Wenn du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchen wirst: Gesegnet wirst du sein bei deinem Eingang und gesegnet bei deinem Ausgang.
Jesus spricht: Wer den Willen tut meines Vaters im Himmel, der ist mir Bruder und Schwester und Mutter.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.